Ausstellungen

Afterlife

Ausstellung des jungen Künstler*innenkollektivs M4A

Freitag, 10. Februar 2023
geöffnet ab 16 Uhr
18:30 Uhr offizielle Eröffnung
ab 20 Uhr DJ die tektonische plattenverschiebung 

Wir leben in einer Welt, in der selbst das Hemd, das wir tragen, nur einen flüchtigen Moment unser eleganter Begleiter ist. Wenn also schon die unscheinbarsten Dinge scheinbar von kurzer Lebensdauer sind, wie schnell zieht dann ein Tag, eine Woche oder ein Jahr an uns vorbei? Schneller als wir es annehmen können, ist schon wieder alles vorüber. Wir nehmen gar nicht wahr, dass das unser letzter Atemzug, unser letzter Lauf zum Kiosk oder unser letztes Mal Abendessen sein könnte. Aber ist es wirklich das letzte Mal, dass all diese Dinge passieren? Oder ist es nur der erste unscheinbare Versuch etwas Neues zu beginnen? Was also tun, wenn alles vorbei ist? Ist dann nichts mehr oder ist da, wo alles endet, der Anfang?
Wir wollen mit euch zusammen grundlegende Begebenheiten des Seins hinterfragen. Um auf eine Antwort zu kommen, wollen wir uns mit der Vergänglichkeit und Kurzlebigkeit der Dinge, die uns umgeben, auseinandersetzen. Kommt vorbei, seht euch die Werke an – wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

Zu sehen sind Werke von:
Cakra, Charlotte Huber, Deza Realdy, Gerhaner, Luis Abler, Margarethe Burk, Mariam Haithan Khalid, Mubou, Posto, Shakira, Sohail Zafar.

Foto/Flyer: Luis Abler