Aktuell

WE WON’T SHUT UP! 
Internationale digitale Frauenwoche München
07.-13.03.2021
wewontshutup.org

INTERAKTIVES ONLINE-AKTIONSPROJEKT zum INTERNATIONALEN FRAUENTAG am 8. März 2021 mit Workshops, Interviews mit verschiedenen Organisationen sowie Konzerten, Kunst-Performances und DJ-Sets von überwiegend in München tätigen Künstler*innen.

Eine Woche gemeinsam laut für Frauen*rechte, gegen Gewalt an Frauen*, für LGBTQI*, gegen Rassismus und Diskriminierung.

>>> Unter wewontshutup.org finden Sie alle Programmpunkte als kostenlosen LIVE STREAM <<<

Organisiert von:
NIKA MUSIC, HOLY FINGERS, BAYERISCHES SEMINAR FÜR POLITIK e.V.
#sieINSPIRIERTmich
Gefördert durch die Landeshauptstadt München Kulturreferat
Gefördert durch den Bezirksausschuss 2 der Stadt München

VERANSTALTUNGEN ZUM INTERNATIONALEN WELTFRAUENTAG IM KÖSK:

WE WON’T SHUT UP! 
Internationale digitale Frauenwoche München:

DER TANZ DER ZYKLOPEN
Eine Ausstellung in Bewegung
von PERNILLA HENRIKSON
1. bis 9. März 2021
>> von außen einsehbar <<
Künstlerin live durch die Glasfront zu sehen: Mo-Di 16:00-20:00 / Do-Fr 13-16 / Sa-So 15-19:00

DER TANZ DER ZYKLOPEN von PERNILLA HENRIKSON ist eine Ausstellung über Kräfte in Bewegung. Die Glasfront des Kösk wird zum Fenster für einen dynamischen Prozess, indem sich eine Sammlung Hängeskulpturen von Tag zu Tag wandeln, sich neue formieren und miteinander agieren. Dabei verweben sich die Materialien Filz, Textil und Ton in- und übereinander und ergeben neue Kompositionen. Es entsteht eine Raumchoreographie von Figuren und Flächen, indem die mythologischen Urwesen stellvertretend Interaktionen von existenziellen Kräften ausüben. Die Besucher*innen werden eingeladen, das Spiel mit den Oberflächen zu verfolgen. Die Transformationen dieser Arbeit werden online dokumentiert.

Der Tanz endet in einer Kollaboration mit der Künstlerin LINA ZYLLA, in der sie haptisch-akustisch mit einer Klangperformance auf die „Zyklopen“ reagiert. Die Veranstaltung findet vor Ort statt und wird online live übertragen.

Die Ausstellung ist jederzeit vor Ort durch die Glasfront einsehbar. Dokumentation: instagram.com/faerberei_koesk/

WE WON’T SHUT UP! 
Internationale digitale Frauenwoche München:

PERFORMANCE von LINA ZYLLA
9. März 2021
19:00 bis 19:30 Uhr & 21:00 bis 21:30 Uhr
>> live streaming wewontshutup.org <<

LINA ZYLLA reagiert in ihren Performances auf die jeweiligen Räumen, wobei die eingesungenen geloopten Stimmen und ein raum-dynamisches Bild meist live vor Ort entstehen. Meist stoßen ihre malerischen Anordnungen, wie ihre gefusten Gläser und silberne Folien auf den gegebenen Raum. Diese Interventionen vor Ort lassen durch ihre Stimmen-Loops eine akustische Landschaft entstehen. Ihre überlagernde Stimme oszilliert zwischen dem spirituellen und dem ironischen Verständnis von Wirklichkeit und entzieht sich einer Definition.

Bei ihrer Live-Performance am 9.3.2021 reagiert Lina Zylla erstmalig mit ihrem Sound auf eine andere künstlerische Arbeit – die „Zyklopen” von Pernilla Henrikson in ihrer Ausstellung im KÖŞK.

soundcloud.com/linazylla
vimeo.com/user122600351
youtube.com/channel/UC9fZWJK3ATNQUut9Csna5kg

 

WE WON’T SHUT UP! 
Internationale digitale Frauenwoche München:

KONZERT
GHAZALEH E
10. März 20:00 bis 21:00 Uhr
>> live streaming wewontshutup.org <<

Kreativ, einfallsreich, mit einem Hauch von mysteriös-komödiantischen Storytelling. So kann man die atmosphärischen Kompositionen der Experimental-Musikerin GHAZALEH E charakterisieren. Die gebürtige Iranerin ist erst im März 2020 von Teheran nach Deutschland gezogen. Davor war sie als Musikerin in ihrem Herkunftsland hauptsächlich im Underground aktiv. Dann kam sie nach München und direkt begann der erste Lockdown, so dass sie das kulturelle Leben der Stadt leider bis heute noch nicht live Serforschen konnte. Die Zeit ließ sie aber nicht ungenutzt verstreichen und so hat sie dafür die Pilz-Szene Münchens erforscht. Inspiriert durch diverse Schwammerlsuch-Spaziergänge hat sie seitdem zwei Alben aufgenommen und veröffentlicht. Das Erste, Pre-Pilz, ist eine Compilation diverser Stücke aus ihrem früheren Schaffen mit Soundtrackbeiträgen und melancholischen Ambientstücken, die sie vorher nicht veröffentlicht hatte. Post-Pilz ist anders. Abgefahrener. Es ist grotesk, auf gute Art exzentrisch und fordernd. Die Aura der Pilze, die schmackhaft und doch so giftig sein können, wird hier musikalisch und humorvoll eingefangen.

Foto: © P. Bidgoli

WE WON’T SHUT UP! 
Internationale digitale Frauenwoche München:

KONZERT
WHAT ARE PEOPLE FOR
12. März 20:30 bis 21:30 Uhr
>> live streaming wewontshutup.org <<

WHAT ARE PEOPLE FOR? is dystopic dance music.
WAPF? is ANNA McCARTHY & MANUELA RZYTKI‘s lovechild that does not stop getting on your nerves, all the goddamn time. Why are you all so squeaky clean? What are little babies made of? Which is witch? Why legalize marijuana? You hate the sun, don’t you chrysanthemum? When the end is nigh, what do the bad kids do? Lock themselves up in fortresses of water? WAPF? will give you some answers, tickling your brain, making you chuckle, whilst you oh so slowly, you begin to gyrate your hips to the luscious Grandmother Rzytki beats; lifting your arms as if controlled by an external force, to chant: WAPF? WAPF? WAPF? Featuring the great Paulina Nolte on moves & backing vocals and the glamorous Tom Wu on drums.
The war is over, you gotta come over.

2018 WAPF? received the Rodeo Tanz & Theater Preis and have performed at Ballhaus Ost Berlin, Nylo The Living Art Museum Reykjavik and on the Meadow of Therese at Kunst im Quadrat Munich, amongst others. They are currently recording their debut album and will be releasing it on Alien Transistor Records.

What Are People For? at the www:
Facebook: facebook.com/whatarepeoplefor
Instagram: instagram.com/whatarepeoplefor/

MAXIMILIANSFORUM:

Gewinnspiel!
SING AND WIN.

Teil der Ausstellung:
PREKÄRAOKE! – WES BROT ICH ESS,
DES LIED ICH SING
Ein Kunstprojekt von Beate Engl, Leonie Felle und Franka Kaßner
24.02. – 24.04.2021 im MaximiliansForum Nimm teil…Mach mit beim prekären Gewinnspiel! Tolle Preise erwarten dich! Sei dabei und teile die Aktion mit anderen… Sing PREKÄRAOKE! …. Einsendeschluss 14.04.2021
Link zum Trailer für SING AND WIN: https://vimeo.com/512903295
Weiter Infos: maximiliansforum.de

>> WAS MUSST DU TUN, UM TEILZUNEHMEN? <<

Wähle einen Song von PREKÄRAOKE aus und singe!
Nimm ein Video von Dir oder Deinen Freunden auf, in dem Du einen PREKÄRAOKE-Song singst und performst, und schicke die Datei oder einen Link dazu an: sing@prekaeraoke.de (max. Dateigrösse per Mail 15 MB)

* Teilnahmebedingungen:
Durch die Einsendung des Videos wird einer möglichen Veröffentlichung (im Rahmen der Ausstellung „PREKÄRAOKE! – WES BROT ICH ESS, DES LIED ICH SING. Von Beate Engl, Leonie Felle, Franka Kaßner“) zugestimmt. Wenn eine Veröffentlichung von den Teilnehmenden nicht erwünscht ist, wird darum gebeten, dies bei der Einreichung ausdrücklich zu formulieren. Die Einsender*innen stellen sicher, dass in ihrem Video keine Urheberrechte oder Leistungsschutzrechte Dritter verletzt werden.