Köşk

1000 Tage Platz für junge Kunst und Kultur

Wir machen Platz für junge Kunst- und Kulturprojekte! 1000 Tage Raum für viele Ideen – 1000 Tage Zeit, die ehemalige Stadtbibliothek im Westend kulturell zu bespielen.

Köşk heißt unser Zwischennutzungsprojek, eine Einrichtung des Kreisjugendring München-Stadt in enger Zusammenarbeit mit der FÄRBEREI, entstanden ist: Ein offener Ort, um Kunst zu schauen und Kunst zu machen. Jugendliche treten in Dialog mit Kunstschaffenden, indem sie Ausstellungen besuchen und gemeinsam an eigenen Projekten arbeiten. In dieser Vernetzung werden Jugendliche dazu motiviert, am Kunstgeschehen teilzunehmen. Durch die Zusammenarbeit besteht die Möglichkeit der gegenseitigen Inspiration. In Kooperation mit verschiedenen Partnern wie Schulen, Kultureinrichtungen und Kunstschaffenden finden Projekte statt, die sich thematisch u.a. mit dem Sozialraum Westend beschäftigen und von denen das gesamte Stadtviertel profitieren kann.

Das Köşk ist ein großer lichtdurchfluteter Ausstellungsraum mit Garten. Werkstätten und Proberäume für Kunst- , Medien und Theaterprojekte sind im Aufbau. Unsere Vision: eine Mischung aus Galerie, Werkstätten, Übungs- und Workshopräumen.

Das Köşk bietet  junger Kunst ein Schaufenster und Forum, um sich zu präsentieren. Es gibt dem Nachwuchs eine Bühne im Bereich von Bildender Kunst und Medien bis zur Darstellenden Kunst und Musik.

Unser Ziel ist es mit dem Köşk, verschiedene Stimmen junger Künstler/innen aber auch von Bürgerinnen und Bürger zu kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Themen zu hören. Wir wollen eine offene zugängliche Plattform für junge Kunst und Kultur schaffen.

Falls ihr Fragen zum Köşk habt oder selbst Projekte realisieren möchtet, schickt eine E-mail an: koesk-muenchen@kjr-m.de

Über Anregungen, Wünsche, Lob & Kritik freuen wir uns. Wenn ihr auf den Button „Lob & Kritik“ geht, könnt ihr sofort loslegen.

Köşk Grundriss