Aktuell

Strandgut am Berg
Dinge und ihre Geschichten am Rande der Seidenstraßen
29. Mai – 8. Juni 2019
Vernissage 28. Mai 2019 ab 18 Uhr
Finissage 8. Juni ab 19 Uhr
Mo bis Fr 15 – 20 Uhr // Sa + So 11 – 18 Uhr
Konzerte
Di 28.05. 21 Uhr – Deafening Opera unplugged
Mi 29.05. 20 Uhr – Sasebo
Fr 31.05. 20 Uhr – Fírn
So 02.06. 18 Uhr – Antun Opic
Eine Ausstellung über scheinbar abgelegene Bergregionen Asiens und ihre Verbindungen in die Welt. Eine Archäologie des Zeitgenössischen.

From where you have to go east to get to ‚the West’
Eurozentrismus Desorientieren
performativ – installatives Labor
14. bis 16. Juni 2019

Fr 14.6.2019
17 Uhr: Öffnung der Installation
18 bis 21 Uhr: Performative Interventionen und Laborgespräche
Sa 15.6.2019
16 bis 18 Uhr: Installation
17 Uhr: Hula Workshop mit Monika Lilleike
So 16.6.2019
11 Uhr: Öffnung der Installation
12 bis 15 Uhr: Performative Interventionen und Laborgespräche
Eintritt auf Spendenbasis

Konzept,Installation und Performance: Sandra Chatterjee und Monika Lilleike
Moderation Laborgespräche: Sarah Bergh

In einem Raum kollidieren Performancetrainings, -techniken, -ästhetiken und Identitäten: Weißsein, People of Color Perspektiven, Migrations- und Kolonialgeschichten werden kritisch betrachtet und Eurozentrismus – so der Versuch – desorientiert.

COMIC-AUSSTELLUNG
Es tut mir leid, ihre Tochter hat zu viel Phantasie  – Comic  von Sabine Mayer
Nachts im Paradies – Graphic Novel von Frank Schmolke , 360 Seiten /Edition Moderne
21. bis 23. Juni 2019
Vernissage 20. Juni 2019 // um 19 Uhr
Fr – So 12 Uhr bis 21 Uhr

KÖŞKIVAL 2019
BEHINDERUNG IST REBELLION

diversity disability difference
Inklusive Kunst und Kultur in München – ein Festival!
4. Juli bis 3. August und 12. bis 29. September 2019
Da kann ja jeder kommen… Das Köşkival. Bereits zum dritten Mal findet das inklusive Festival und die gleichzeitige Werkschau der inklusiven Kunst- und Kulturszene im Köşk statt: Ein offenes Angebot für alle, die weit und bunt denken. Jeder kann dabei sein: ob mit oder ohne Behinderung.

Das Köşkival ist gelebte Inklusion in Form eines offenen, partizipativen, modularen und sich gegenseitig befruchtenden Kunst- und Kulturfestivals  über Grenzen hinweg: der Sparten, der körperlich, geistig oder seelischen Verfasstheiten, der Generationen, der Kulturen … inklusiv eben. Es lebt von seiner Offenheit für alle Akteur*innen sowie auch von größtmöglicher Flexibilität während der Festivalzeit. Neue Projekte können entstehen und werden in das Programm eingewoben.

Intro KÖŞKIVAL 2019
Kleidertauschparty im Exil mit postapokalyptischen Upcycling-Workshop und Siebdrucken
Samstag 29. Juni ab 18 Uhr

Der größte Kleidertausch der Welt! Nach dem Motto „Konsum macht Spaß und kostet nix“. Jede*r kann gebrauchte Kleidung mitbringen und sie gegen die Kleidung der anderen Teilnehmer*innen und dem tollen Bestand, den „Kleidertausch im Exil“ das ganze Jahr über gesammelt haben, eintauschen. Die mitgebrachte Kleidung ist in einem guten Zustand und gewaschen. Man kann so viel mitbringen wie man will und so viel nehmen wie man will.

In Vorbereitung zur Parade „Behinderung ist Rebellion“ am 4. Juli 2019 kann man auf mitgebrachte oder getauschte Kleidung Käptn Wheelchair, den Elefanten, Behinderung ist Rebellion oder einfach nur das „Ö“ siebdrucken.

Beim Postapokalyptischen Workshop mit Paula (https://p0stap0calyptic.wordpress.com) kann man Schmuck oder andere Kunstwerke aus gestelltem Material wie kaputten Elektrogeräten, bunten Alltagsabfällen und anderen Resten der menschlichen Zivilisation herstellen und dann bei der Parade und Modenschau zur Schau stellen. Es gibt veganes Essen und genug zu trinken.

Mit dabei sind auch:
Markus  https://www.instagram.com/markusistliebe/?hl=de
Leo Turd  https://themerryprankster.bandcamp.com/
Emotional Fallout – by The Merry Prankster www.themerryprankster.bandcamp.com

Auftakt KÖŞKIVAL
Parade „BEHINDERUNG IST REBELLION“
mit der EXPRESS BRASS BAND
4.
Juli 2019
Start:
18 Uhr – Ort und Route werden noch bekannt gegeben!
bei schlechtem Wetter findet die Modenschau um 19 Uhr im Köşk statt!

Um 18 Uhr ruft Käptn Wheelchair zur Rebellion auf: „Behinderung ist Rebellion – Wir sehen unverschämt gut aus. Wir rebellieren gegen das Mittelmaß. Wir sind anders, wir rollen, wir sprechen anders, wir fühlen anders, wir denken anders. Und trotzdem sind wir nur so anders wie alle anderen auch. Rebelliert mit!“

Community Dance Chai – Community Tanz Tee
Lust zu Tanzen? Beim Community Dance Chai/Community Tanz Tee wollen wir uns zusammen bewegen und tanzen. Neue Tänze kennenlernen,  gemeinsam choreographieren und ein gemeinsames Stück entwickeln. Alle können mittanzen – mit oder ohne Vorkenntnisse verschiedener Tanzformen, Stile, Richtungen und Traditionen.
Let’s Dance! At Community Dance Chai we will move together, dance together, get to know new dances – and maybe also choreograph and develop a piece together. Everybody who wants to dance can join- with or without prior dance training or with experience/training in any dance form, style, or tradition.

Termine
So 16. Juni 2019
So 14. Juli 2019
So 22. September 2019
So 20. Oktober 2019
So 10. November 2019
So 8. Dezember 2019

jeweils 16-18 Uhr

Leitung
Sandra Chatterjee sandrachatterjee.net
Anmeldung und Info
babli@sandrachatterjee.net
Kosten auf Spendenbasis

Ortswechsel. Offenes Atelier für alle
8. bis 14. Juli 2019
täglich von 14 bis 19 Uhr
Eintritt frei / barrierefrei
Anmeldung / Infos: Kilian Ihler, Projektleitung, T.: 089 716 88 716, atelier.ortswechsel@gmail.com

Das inklusive Atelierprojekt Ortswechsel kehrt in den Kunstraum KÖŞK zurück. Das offene Atelier macht bereits zum vierten Mal Station im Westend. Die Kunstwerkstatt ist ein Begegnungsraum für Menschen mit und ohne Behinderung, die künstlerisch arbeiten oder sich kreativ ausprobieren möchten. Neben der kreativen Zusammenarbeit steht beim Ortswechsel besonders der gemeinsame Austausch im Mittelpunkt. Jede*r darf mitmachen und dabei sein.