Aktuell

GRAUZONEN
Gruppenausstellung
22. bis 24. März 2019
Vernissage 21. März  ab 18 Uhr
Fr/Sa 14 – 20 Uhr
So 18- 21 Uhr

Workshop
Rassismus und Zeitgenössischer Tanz? Situationsbestimmung und Strategien
Sonntag, 24. März 2019 // 11 bis 14 Uhr

auf Spendenbasis
Anmeldung nicht erforderlich!

Im Theater wird struktureller Rassismus bereits seit einigen Jahren (immer wieder) diskutiert. Im Gegensatz dazu werden postkoloniale und diskriminierende Verflechtungen im zeitgenössischen Tanz deutlich weniger debattiert, denn zeitgenössischer Tanz wird häufig als per se international,  weniger rollen-und sprachgebunden aufgefasst und von den Debatten um Rassismus in den Darstellen Künsten weniger erfasst.

Der Workshop thematisiert körperlich und diskursiv das Thema Rassismus im Kontext des zeitgenössischen Tanzes . Der Choreograph und Tänzer Zwoisy Mears-Clarke (https://www.zwoisymearsclarke.com/) gestaltet einen Workshop (für alle Levels) mit tänzerischen und kreativen Aktivitäten, die Themen rund um Rassismus und Tanz aufgreifen, bearbeiten, brainstormen.

Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit Zwoisy Mears-Clarke (Choreograph/Performer), Sarah Bergh (Kulturpädagogin/Antirassismustrainerin) und Sandra Chatterjee (Choreographin/Tanz-und Performancewissenschaftlerin). Veranstalterinnen sind Sarah Bergh und Sandra Chatterjee.

Der Workshop findet im Rahmen einer neuen Plattform für postmigrantische und (lokale) postkoloniale Perspektiven im (zeitgenössischen) Tanz statt. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

In theater, structural racism has been (repeatedly) discussed for several years. In contrast, postcolonial and discriminatory ties are much less debated in the contemporary dance field because this field is often perceived as an international, less role-bound, less language-bound, and less captured by the debates on racism within the performing arts.

The workshop deals with the topic of racism in the context of the contemporary dance field both physically and discursively. Choreographer and dancer Zwoisy Mears-Clarke offers a workshop (for all levels) with dance and creative activities that move, twist and collect personal and structural aspects of racism and dance. The workshop will conclude with a conversation with Zwoisy Mears-Clarke, Sarah Bergh, and Sandra Chatterjee.

BY AND WITH Zwoisy Mears-Clarke (choreographer / performer) IN CONVERSATION WITH Sarah Bergh (cultural pedagogue / anti-racism trainer) and Sandra Chatterjee (choreographer / dance and performance scientific scholars) EVENT ORGANIZATION Sarah Bergh, Sandra Chatterjee

The workshop will be part of a new platform for post-migrant and (local) postcolonial perspectives in (contemporary) dance.

Lesung/Gespräch
Das Leben der Hedwig Kämpfer (1889 – 1947) – Rätin, Richterin und USPD-Frau
RevolutionsWERKSTATT – 100 Jahre Bairische Revolution und Räterepublik

26. März 2019 // 19 bis 21 Uhr
Hedwig und Richard Kämpfer waren Mitbegründer der Münchner USPD. Hedwig Kämpfer war Mitglied des revolutionären Arbeiterrates, Mitgründerin des „Bundes sozialistischer Frauen“, 1919–1924 Stadträtin für die USPD / SPD in München. Die Münchener Journalistin Mira Schnoor spürte dem Leben der fast vergessenen Politikerin, die im französischen Exil starb, nach. 1998 machte sie für den BR ein Feauture, für das sie u.a. mit Kämpfers Nichte ein Interview führte.
Mira Schnoor, München, Journalistin

Cornelia Naumann, München, Dramaturgin, Plenum R und Autorin von „Der Abend kommt so schnell. Sonja Lerch – Münchens vergessene Revolutionärin“, Gmeiner, 2018

Community Dance Chai – Community Tanz Tee
Lust zu Tanzen? Beim Community Dance Chai/Community Tanz Tee wollen wir uns zusammen bewegen und tanzen. Neue Tänze kennenlernen,  gemeinsam choreographieren und ein gemeinsames Stück entwickeln. Alle können mittanzen – mit oder ohne Vorkenntnisse verschiedener Tanzformen, Stile, Richtungen und Traditionen.

Let’s Dance! At Community Dance Chai we will move together, dance together, get to know new dances – and maybe also choreograph and develop a piece together. Everybody who wants to dance can join- with or without prior dance training or with experience/training in any dance form, style, or tradition.

Termine:
So 24. Februar 2018
So 24. März 2018
So 28. April 2018
So 16. Juni 2018
jeweils 16-18 Uhr

Leitung: Sandra Chatterjee sandrachatterjee.net
Anmeldung und Info:
babli@sandrachatterjee.net
Kosten: auf Spendenbasis

 

LINIEN UND LÜGEN
caduta sassi
31. März 2019 bis 6. April 2019
Vernissage 30. März 2019 um 18 Uhr
So 31. März 14 – 19 Uhr
Mi 3. April 14 – 19 Uhr
Do 4. April 14 – 19 Uhr
Fr 5. April 14 – 19 Uhr
Sa 6. April 14 – 18 Uhr, 20 Uhr Deep Harmonics Live Act